- InformNapalm (Deutsch) - https://informnapalm.org/de -

Besonderheiten des (inter)nationalen Terrorismus-3: Gia das „Problem“

InformNapalmTeam führt weiterhin gemeinsam mit dem Zentrum „Myrotworez“ die Arbeit zur Aufdeckung und Identifizierung der Komplizen prorussischer Söldner und internationaler Terroristen, die in der Ukraine in den Reihen der IBFs (illegalen bewaffneten Formationen) „Neurusslands“ kämpfen.

Unter diesem internationalen Pöbel wurden bereits Staatsbürger Finnlands, Spaniens, Italiens, Serbiens, Belarus, Georgien, Deutschlands und anderer Staaten identifiziert.

Einer von der identifizierten Georgiern ist der „vom Leben benachteiligter“ Abenteurer Teimuras Gogiaschwili (siehe „Gogi- der georgische Schwiegersohn von „DVR“ [1], vom 25. Februar 2015), ein Söldner der IBF „Sparta“ und Ehemann von Jekaterina Philippowa- der „Justizministerin“ von „DVR“.

Diese heutige weitere Gestalt, die von uns aufgedeckt und identifiziert wurde, ist ein gewisser Gia mit dem Rufzeichen „Problem“, ein Krimineller und Rückfalltäter, geht krimineller Tätigkeit in der Ukraine seit 2006 nach, zum jetzigen Zeitpunkt ist er das Mitglied einer IBF der „DVR“.

Seine Angaben:

Dschogerdischwili Gia, geb. am 25.10.1980, Staatsbürger Georgiens, wohnhaft in der Stadt Rustawi, Georgien.

– Netzwerkprofil:http://ok.ru/profile/558060272225 [2] (Archiv: https://archive.is/IQaVW [3]) – sein Pseudonym ist „Problem“; https://vk.com/id238054525 [4] /Archiv: https://archive.is/jOwyV [5]);

– Ein Rückfalltäter, Drogenabhängiger, hat mehrere Haftstrafen hinter sich, sass im Gefängnis wie in Georgien so auch in der Ukraine. Nach präzisierten Angaben bekam er die letzte Haftstrafe für Raubüberfall, sass diese Strafe im Donbass-Gefängnis ab. Wurde vor ungefähr einem Jahr „vorzeitig“ entlassen, woraufhin er sich den Reihen der IBFs von „Neurussland“ anschloss.

13 [6] 12 [7] 10 [8] 9 [9] 8 [10] 2 [11] 3 [12] 4 [13] 5 [14] 7 [15]

Die hier vorhandenen Photos von Gia dem „Problem“ sind hauptsächlich seinem sozialen Netzwerkprofil in „Odnoklassniki“ entnommen worden, die bereitgestellten Kopien der Dokumente sind aus öffentlich zugänglichen Datenbasen von Georgien.

G.Dschogerdischwili in der Terroristendatenbasis des „Myrotworez“-Zentrums. [16]

Dieses Material wurde von Irakli Komaxidze [17] exklusiv für InformNapalm [18] vorbereitet; übersetzt von Irina Schlegel [19]. Beim Nachdruck und Verwenden des Materials ist ein Hinweis auf den Autor und unser Projekt erforderlich.