- InformNapalm (Deutsch) - https://informnapalm.org/de -

Ein Stationierungsort der russischen Söldner in Syrien wurde identifiziert

Die Umgebung eines Gasverarbeitungswerks des Unternehmens Hayan Petroleum ist ein permanenter Stationierungsort russischer Söldner der „Gruppe Wagner“ in Syrien. Zu dieser Schlussfolgerung sind die Freiwilligen von InformNapalm gekommen, die neue Fotos der Söldner entdeckt und eine Geolokalisierung ihrer Bilder durchgeführt hatten.

Wenn Tote mehr sagen können als Lebende…

Am 5. September veröffentlichte die moldawische Ausgabe AVA.MD [1] die Angaben eines russischen Söldners namens Wladislaw Apostol mit dem Kampfnamen „Wolk“, eines Staatsbürgers Russlands und Moldawien. Er war Mitglied eines russischen Trupps, der am 7. Februar 2018 versuchte, das Gasverarbeitungswerk CONOCO zu stürmen. Infolge eines hochpräzisen Gegenangriffs der US-Truppen starb [2] dieser Söldner an jenem Tag.

InformNapalm wurde auf ein Foto von Wladislaw Apostol aufmerksam:

[3]

Dem geschmückten Weihnachtsbaum nach zu urteilen, kann man annehmen, dass das Foto Anfang Januar 2018 gemacht wurde, ungefähr einen Monat vor dem Tod des Söldners.

Im Hintergrund sehen wir die Schornsteine und Reservoirs des Gasverarbeitungswerks:

[4]

InformNapalm hat eine Geolokalisierung durchgeführt und den Aufnahmeort der Bilder [5] bestimmt – das ist die nordwestliche Seite des Gasverarbeitungswerks des Unternehmens Hayan Petroleum. Ein Video [6] der russischen Propagandisten hat uns bei der Geolokalisierung des Bildes geholfen.


Interessanterweise wurde auf dem Territorium dieses Werks schon mal eine Gruppe von „Wagner“-Söldnern identifiziert – dort war auch der russische Neonazi Alexei Miltschakow [7] vertreten, der sich am Krieg im Donbas auf der Seite der russischen Truppen beteiligt hatte. Des Weiteren wurde vor dem Hauptgebäude des Gasverarbeitungswerks ein Denkmal für die Söldner der „Gruppe Wagner“ aufgestellt.

[8] [9]

Aber damit ist das Puzzle noch nicht vollständig: Am 8. Juli 2018 hat ein Russe namens Ewgenij Schapowalow (Profil [10], Fotoalbum [11]) ein Foto (Archiv [12]) vor dem Hintergrund von Bautechnik unweit dieses Werks gemacht. Er veröffentlichte das Foto in seinem Fotoalbum unter dem Titel „Arbeit“. Koordinaten der Aufnahmestelle des Fotos: 34.60782200, 37.89565300. Was genau die „Wagner“-Söldner mit Baukränen auf ihrer Basis bauen – diese Frage bleibt offen.

[13]

Ein weiteres Foto zeigt, dass Ewgenij Schapowalow und seine Kollegen nicht einfach so nach Syrien gekommen sind – sie wurden mit dem russischen militärischen Transportflugzeug IL-76 aus Russland nach Syrien gebracht. Das Foto wurde im Laderaum des Flugzeugs gemacht (Archiv [14]).

[15]

Dank den neuen Fotos ist es uns gelungen, die Präsenz der „Gruppe Wagner“ im Raum des Gasverarbeitungswerks des Unternehmens Hayan Petroleum Company zu bestätigen, die das Gelände des Werks als ihren permanenten Stationierungsort benutzen. Diese Informationen können für Koalitionskräfte vom Nutzen sein, um neue Versuche der Russen zu vereiteln, erdölverarbeitende Objekte in Syrien zu stürmen.


Dieses Material wurde von Michail Kusnezow [16] exklusiv für InformNapalm [17] vorbereitet; übersetzt von Irina Schlegel [18].

Beim Nachdruck und Verwenden des Materials ist ein Hinweis auf unsere Ressource erforderlich (Creative Commons — Attribution 4.0 International — CC BY 4.0 [19] )

Wir rufen unsere Leser dazu auf, unsere Publikationen aktiver in den sozialen Netzwerken zu verbreiten. Das Verbreiten der Untersuchungen in der Öffentlichkeit kann den Verlauf von Informationskampagnen und Kampfhandlungen tatsächlich brechen.

Besuchen Sie uns auf Facebook: InformNapalmDeutsch [20]


[21]