- InformNapalm (Deutsch) - https://informnapalm.org/de -

Einsatz russischer PSNR-8 Stationen durch Söldner im Donbass aufgedeckt

Am 16. September 2016 haben Kämpfer der illegalen Bandenformation „Diversions- und Spionagegruppe Patriot“ (ehemals – Diversions- und Spionagegruppe „Rusitsch“), die mit russischen Söldnern und russischen Berufssoldaten [1] komplettiert ist, auf ihrem Profil in dem sozialen Netzwerk „VK“ eine Aufnahme veröffentlicht, auf der die moderne russische tragbare Station der Bodenaufklärung PSNR-8 „Kredo-M1“ (1L120) und die Nahaufklärungsstation SBR-3 „Fara“ (1RL136) festgehalten ist. Archiv von der Publikation mit der Aufnahme – hier. [2]

selection_029 [3]jmb34q4lxcq [4]

Interessanterweise wird das Foto wie folgt kommentiert: „Kämpfer der Diversions- und Spionagegruppe Patriot machen sich mit den technischen Mitteln der Aufklärung vertraut“.

Wir erinnern daran, dass die Bodenaufklärung-Station PSNR-8 „Kredo-M1“ 2002 in die Bewaffnung der russischen Armee aufgenommen wurde. Zur Trophäe von den Kämpfern der illegalen Bandenformationen konnte sie nicht werden, da sie in die Ukraine nicht exportiert wurde. Vor uns liegt ein weiterer Beweis der Lieferung von Waffen und Technik durch Russland in die besetzten ukrainischen Gebiete. Weiter unten – Datenmaterial über die Station und kurze technische Charakteristik.

Die Station gewährleistet eine automatisierte Erkennung und Ortung von sich bewegenden Boden-, Luft- und Überwasserzielen (einzelne Soldaten, Einheit, gepanzerte Fahrzeuge, schwebende und tieffliegende Hubschrauber, Boote und verschiedene Schiffsklassen) und der Zielbeobachtung der eigenen Artillerie.

Besatzung – 2-3 Personen. 
Betriebsfrequenz – 2 cm (J).
 Übersichtsbereich:
 in der Weite – zwischen 200 m und 32 km;
 Azimutrichtfeld – zwischen 12 und 180°;
 Höhenrichtfeld – +/-18°.
 Ortungsreichweite:
 von Menschen – 7-8 km,
 von Panzern – bis zu 16 km,
 von Lastwagen – bis zu 32 km,
 von Explosionen von Artilleriemunition – bis zu 5 km.
 Durchschnittliche Ortungsfehler:
 in der Weite – bis 25 m,
 in der Richtungsbestimmung – 00–05 m (0,3°).
 Leistung – 110 W.
 Betriebslaufzeit des Akkus – bis zu 24 Stunden.
 Gewicht – 51 kg.

Material zum Thema:


Das Material wurde von Michail Kusnezow [7] und Kusjma Tutow [8] exklusiv für InformNapalm [9] vorbereitet; übersetzt von Kateryna Matey [10]. Beim Nachdruck und Verwenden des Materials ist ein Hinweis auf die Autoren und unser Projekt erforderlich.

CC BY 4.0

Wir rufen unsere Leser dazu auf, aktiv unsere Publikationen in den sozialen Netzwerken zu verbreiten. Die Verbreitung der Untersuchungen im öffentlichen Diskurs, kann den Lauf des informativen und des militärischen Widerstands verändern.