- InformNapalm (Deutsch) - https://informnapalm.org/de -

In Suchodilsk (Luhansker Gebiet) liegt eine grosse Menge Munition unter freiem Himmel.

Im Laufe der OSINT-Aufklärung, die durch das InformNapalmTeam geführt wird, wurde Konzentration grosser Menge verschiedener Munition im Dynamitni Lager [1] unweit der Stadt Suchodilsk des Krasnodoner Bezirks des Luhansker Gebietes registriert. Wir erinnern, dass InformNapalm bereits im Januar 2015 grosse Depots mit Munition [2] festgehalten hat, welche sogar bei den Depots unter freiem Himmel lag, da es in den Gebäuden kein Platz mehr für diese war.

Die Stadt Suchodilsk kann man als eine Art Zentrum bezeichnen, um welches sich in vielen Betriebsräumen und Depots eine gewaltige Menge verschiedener Munition befindet, die dorthin von der russischen hybriden Armee gebracht wird. InformNapalm berichtete mehrmals, dass russische Eisenbahnzüge mit Munition aus Russland an der Eisenbahnstation Krasnodon [3] entladen werden, die sich in der Stadt Suchudilsk befindet, und im April 2015 haben russische Terroristen, wie immer, uns auch selber Beweise davon geliefert. Eben darum ist um diese Stadt herum auch so eine Konzentration der Munition.

2 [4] 3 [5]

 

Dinamytni Depot auf der Karte [1]:

4 [6]

Links zum Original der Photos: 1 [7], 2 [8].

Links zum Thema: 

„Suchodilsk. Russische Eisenbahnzüge mit Munition an der Eisenbahnstation Krasnodon.“ [3]

„In Suchodilsk wird an einem Eisenbahnknoten permanent Munition aus Russland entladen.“  [9]

„Russland liefert weiterhin Munition nach Donbass.“  [10]

„Suchodilsk. Depots mit grosser Menge Munition.“ [2]

Dieses Material wurde von @BuTaJIu4eK [11]speziell für InformNapalm [12] vorbereitet; übersetzt von Irina Schlegel [13]. Beim Nachdruck und Verwenden des Materials ist ein Hinweis auf unser Projekt erforderlich.