- InformNapalm (Deutsch) - https://informnapalm.org/de -

Modernisierter BTR-80 in der Bewaffnung russischer Besatzungstruppen im Donbass

Im Ergebnis der Analyse von Bildern in den sozialen Netzwerken hat InformNapalm die genaue Stelle der Platzierung von Schwerbewaffnung identifiziert. Ins Bild ist der modernisierte russische BTR-80 mit TKN-4GA-01 Visier geraten, der zur 1. selbstständigen motorisierten Brigade der russischen Besatzungstruppen im Donbass gehört. Die Bilder, die vom russischen Besatzer Konstantin Gontscharenko (Rufzeichen „Wandumin“; Profil [1], Fotoalbum [2], Staatsbürger Russlands, wohnhaft in Burjatien, arbeitete früher in einem Wachunternehmen unter dem Namen „Kodex“ [3]) veröffentlicht wurden, deuten auf die jüngste Auffüllung der Bewaffnung dieses Truppenverbands hin. Beachten Sie bitte den Zustand der Anbaugeräte, Panzerung und Lackierung des BMP-2 und BTR-80 auf dem Bild unten:

wwrmk0syjuw [4]

Die Halle, in der dieses Bild entstanden ist, figurierte bereits in unserer Untersuchung über eine Militärbasis der russischen Besatzungstruppen in Makijiwka [5] (Donezker Gebiet der Ukraine). Das ist ein Betrieb [6] zur Herstellung von Stahlbetonkonstruktionen.

wwrmk0syjuw [7]

Äußerst gelungen sind die Fotos von Gontscharenko, auf denen der russische modernisierte BTR-80 zu sehen ist. Die Modernisierung besteht hier in der Installation von einem Laserprojektor PL-1 und einem TKN-4GA-01 Visier, das am Rostower optisch-mechanischen Werk hergestellt wird. Wir möchten an der Stelle auch präzisieren, dass diese Modifikation nie in die Ukraine exportiert wurde und somit keine Kriegstrophäe sein kann. 

o6opkbtdb88 [8]mwtszrxwq3s [9]tlmmvrp0hng [10]

19947-1-f [11]

Übrigens erschien der kürzlich liquidierte (vermutlich durch FSB-Spezialisten) Staatsbürger Russlands und Anführer der terroristischen IBF (illegale bewaffnete Formation) „Sparta“ Arsenij Pawlow alias Motorola auf der Militärparade in Donezk im Mai 2016 ebenfalls auf der modernisierten Version des russischen BTR-80.

3 [12]

Erwähnenswert ist auch die Tatsache, dass ein identischer BTR-80 mit dem neuen Visier auf der Ausstellung „Prisutstvije“ (zu dt. „Präsenz“) in Kiew als eine von den russischen Besatzern erbeutete Trophäe präsentiert wurde [13].

selection_070 [14]

Im Kontext dieser Untersuchung machen wir unsere Leser auf unsere Datenbank&Infografik [15]aufmerksam, in der über 30 modernste Waffenmodelle der russischen Streitkräfte im Donbass erfasst wurden [Interaktive Basis silk [16]].


Dieses Material wurde von Michail Kusnezow [17] vorbereitet; übersetzt von Irina Schlegel. Beim Nachdruck und Verwenden des Materials ist ein Hinweis auf unsere Ressource erforderlich.

(Creative Commons — Attribution 4.0 International — CC BY 4.0 [18])

Wir rufen unsere Leser dazu auf, unsere Publikationen aktiver in den sozialen Netzwerken zu verbreiten. Das Verbreiten der Untersuchungen in der Öffentlichkeit kann den Verlauf von Informationskampagnen und Kampfhandlungen tatsächlich brechen.