- InformNapalm (Deutsch) - https://informnapalm.org/de -

SFL „Msta-S“ der 385. Artilleriebrigade der Streitkräfte Russlands an der Grenze zur Ukraine

Originalfassung: 24. Oktober 2014

Im Rahmen der Identifizierung von Einheiten und Bewaffnung der Abteilungen russischer Invasionskräfte, die entlang der östlichen Grenze der Ukraine konzentriert sind, wurden Zeugnisse für die Präsenz einer neuen (früher nicht registrierten) Artillerieabteilung aus dem Verband der 385. Artilleriebrigade (Einheit Nr. 32755 des Zentralen Militärbezirks, Stationierungsort: Tozkoje, Gebiet Orenburg, Ural, Russland) erhalten.

tockoe-rostov-vk.comid163111810 [1]

Die Artillerieabteilung der 385. Artilleriebrigade wurde im August 2014 an die ukrainische Grenze verlegt. Das Lager der Artilleristen aus Tozkoje befindet sich nahe dem Dorf Werchnegowejny im Bezirk Kamensk-Schachtinski (Gebiet Rostow, Russland). In der Bewaffnung dieser Abteilung werden 152-mm selbstfahrende Artillerievorrichtungen 2S19 „Msta-S“ registriert, vermutlicher Bestand: bis zu einer Batterie (circa 6-8 Einheiten  Artilleriesysteme). Regelmäßig findet eine Rotation des persönlichen Bestands der „hinzukommandierten“ Artilleristen statt, die Technik bleibt aber an ihrem Platz. Es gibt indirekte Indizien dafür, dass die Artilleristen der 385. Artilleriebrigade an den Kämpfen im Donbas teilgenommen haben, wobei sie in regelmäßigen Zeitabständen zu Kampfstellungen zwecks Feuerführung vorrückten (siehe Fotoanhang und die Kommentare dazu):

2-dengi-sig [2] 3-na-doneck [3] stvol-kam [4]

Siehe thematische Links:


Dieses Material wurde von Irakli Komaxidze [7] exklusiv für InformNapalm [8] vorbereitet; übersetzt von Irina Schlegel [9]. Beim Nachdruck und Verwenden des Materials ist ein Hinweis auf unsere Ressource erforderlich.

CC BY 4.0